• Jürgen A. Lang

Geldmenge & Staatsverschuldung Post-Corona

Geldmengen EZB, FED, BOE, BOJ

- seit Ausbruch der Corona-Pandemie haben Regierungen und Notenbanken 18 Billionnen USD in die Wirtschaft gepumpt

- extrem aufgeblasene Bilanzen der Zentralbanken (ca. 2,5x höher als langfristiger Durchschnitt der letzten 30 Jahre)

- Fiskalstimulus wie zu Kriegszeiten…

- USA seit 2. Weltkrieg kein so hohes Budgetdefizit

https://www.tagesgeldvergleich.net/statistiken/bilanzsummen-der-zentralbanken.html


Staatsinsolvenzen (1800 – 2000) der letzten 200 Jahre

- Spanien (8x), Deutschland (7x), Österreich (7x), Frankreich (1x), Niederlande (1x), UK, NOR, SWE (nie)

Währungsreform (Umstellungsgesetz vom 20.06.1948)

https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/themen/waehrungsreform-1948-614040#tar-2

Geldwerte (Spar-, Giro-, Festgeldeinlagen, Bausparverträge, Staatsanleihen)

wurden im Verhältnis von 100 : 6,5 (-93,5%) umgestellt!

Sachwerte

1 Haus : 1 Haus (auch KFZ, Schmuck, Bilder, etc.)

1 Aktie : 1 Aktie (Unternehmen, Beteiligungen)

Rohstoffe 1 kg : 1 kg (Gold, Silber, Platin)


Botschaft: Besitzer von Sachwerten stellen sich deutlich besser!

Quellen: PJM Akademie, Deutsche Bundesbank

10 Ansichten

© 2018 by Lang Consulting. Proudly created with Wix.com