• Jürgen A. Lang

Erfolgreiche Unternehmenssanierung

Was ist der eigentliche Sinn einer Unternehmenssanierung?

Ziel ist die dauerhafte Beseitigung von Verlusten und die Rückkehr zur Konkurrenzfähigkeit und Profitabilität!



Wann ist es Zeit für wirksame Sanierungsschritte?

  • Sinkende Profitabilität (Margen-/Preisdruck)

  • Überschuldung (negatives Eigenkapital)

  • Drohende Zahlungsunfähigkeit (Liquidität)


Klare Analyse zu Beginn ist essentiell für Erfolg

  • Ableitung der richtigen Maßnahmen

  • konsequente Umsetzung

  • zögerliche Herangehensweise verhindert den Erfolg und vergeudet wertvolle Zeit


Maßnahmen

  • reine Kostenreduktion “cost cutting” ist nicht tragfähig…

  • durchdachte Strategie auf Unternehmens-, Produkt- und Dienstleistungsebene

  • Anpassung an jeweilige Marktstruktur bzw. -veränderungen


Die Praxis zeigt folgendes:

  • Unternehmer warten viel zu lange zu bevor Maßnahmen gesetzt werden!!!

  • Verluste, hohe Mitarbeiterfluktuation, steigende Verbindlichkeiten, Kundenbeschwerden, Umsatzrückgang

  • Je früher man auf erste Anzeichen reagiert, desto geringer müssen die Einschnitte sein und höher ist der Erfolg


Phasen der Sanierung

  • Kurzfristige “Blutung” stoppen (Cash-burning-rate) inkl. Analyse Verlustursache “Wo wird Geld verloren” (Projekte/Produkte/Geschäftsfelder im Detail betrachten)

  • Geschäftsmodell analysieren (Wie ist der Vertrieb aufgestellt?)

  • Klare und nachhaltige Strategie - unter Einbindung der Gesellschafter, des Managements und der Mitarbeiter - aufsetzen

  • Klare Kommunikation an Mitarbeiter, Gesellschafter, Banken


Quelle: Uniconsult, Lang Consulting, 2021




9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen