• Jürgen A. Lang

Liquidität. Luft zum Atmen.

Ist in der Wirtschaft die Fähigkeit von Unternehmen

- jederzeit Ihren Zahlungsverpflichtungen aus Schulden uneingeschränkt nachkommen zu können, oder

- die Eigenschaft von Unternehmen, jederzeit liquidierbar zu sein.


Liquidität ist die Fähigkeit eines Unternehmens, Zahlungsverpflichtungen fristgerecht zu erfüllen.

Generell geht es darum, ob, wann und wie Vermögen zur Verfügung steht.


Liquiditätsgrade

Liquidität 1. Grades = liquide Mittel / kurzfr. Verbindlichkeiten x 100 (%)

Liquidität 2. Grades = liquideMittel + Wertpapiere + kurzfr. Forderungen / kurzfr. Verb. x 100 (%)

Liquidität 3. Grades = Umlaufvermögen / kurzfr. Verbindlichkeiten x 100 (%)


Mangelnde Liquidität – neben dem Faktor einer zu geringen Eigenkapitalquote ist mangelnde Liquidität die häufigste Ursache für Insolvenzen.


Zu hohe Liquidität – kann zu Rentabilitätseinbußen führen! Wenn keine oder wenige Investitionen getätigt werden, kann das Geld auch nicht die übliche Verzinsung erwirtschaften. Wertverfall und Inflation sind die Folge.





9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© 2018 by Lang Consulting. Proudly created with Wix.com