• Jürgen A. Lang

Die 7 Säulen der Resilienz, Teil 5

RESILIENZ: Was bedeutet der Begriff?


Resilienz ist der Prozess, in dem Personen auf Herausforderungen und Veränderungen mit Anpassung ihres Verhaltens reagieren.


5. Säule: SELBSTWAHRNEHMUNG


Selbstwahrnehmung ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer guten und stärkenden Beziehung zu sich selbst. Es ist die Fähigkeit die Signale des Körpers wahrzunehmen und einordnen zu können.


Durch eine starke Selbstwahrnehmung spüren wir das Feedback unseres Systems und können daraufhin unseren Zustand verbessern. Hierbei geht es insbesondere um die Schärfung der Sinne und die Achtsamkeit auf uns selbst.


Das Achten auf Wahrnehmungsfilter und Fokussierungen, sowie auf somatische Marker und emotionale Reaktionen stärkt die Selbstwahrnehmung.


Ebenfalls hilfreich ist das Einordnen von Empfindungen und Stress bspw. auf einer Stress-Skala von 0-10.


Quelle: Resilienz Akademie (resilienz-akademie.com)





11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen